Sicher im Team: Üben ohne Risiko
Training hilft: Zeit sparen mit Simulation
Teamtraining erhöht die Attraktivität für Mitarbeiter

Die DGSiM

Die Deutsche Gesellschaft zur Förderung der Simulation in der Medizin e. V. ist der richtungsweisende Verein, der sich der Förderung der Patientensicherheit und Behandlungsqualität im Gesundheitswesen durch simulationsgestützte Verfahren verschrieben hat. In diesem Sinne verbreiten wir internationale Erkenntnisse aus Forschung und Praxis rund um Simulation in allen medizinischen Fachbereichen. Anhand dieser entwickeln wir Qualitätsstandards für den Einsatz im Gesundheitswesen und setzen uns auf allen Ebenen für deren Umsetzung ein.

Warum<br />Simulation?

Warum
Simulation?

In simulationsgestützten Trainings lernen Gesundheitsfachkräfte, unter Stress optimal zu kooperieren und zu handeln. Dies erhöht die Behandlungsqualität, die Patientensicherheit und die Zufriedenheit des medizinischen Personals.

Warum<br />Simulation?
Unsere Mission

Unsere Mission

Wir setzen uns ein für die Nutzung qualitativ hochwertiger simulationsgestützter Methoden in allen medizinischen Fachbereichen ein, wo diese nachweislich Patientensicherheit und Behandlungsqualität verbessern.

Unsere Mission
Mitglieder
0
Mitglieder
Simulationszentren
0
Simulationszentren
Fachdisziplinen
0
Fachdisziplinen

Aktuelles

Pilotprojekt: Simulationstraining in der Notfallsanitäter-Ausbildung

Pilotprojekt: Simulationstraining in der Notfallsanitäter-Ausbildung

Die DRK-Landesschule Baden-Württemberg gGmbH bildet an ihren elf Bildungseinrichtungen jährlich 350 bis 400 Schüler zu Notfallsanitäterinnen und Notfallsanitätern aus. Trotz ca. 100 kooperierenden Krankenhäusern im gesamten Bundesland kämpft sie derzeit mit dem Mangel an geeigneten Ausbildungsplätzen. Am Standort Villingen-Schwenningen hat die DRK-Landesschule deshalb ein Pilotprojekt gestartet, das simulationsgestützte Trainings in der praktischen Ausbildung von Notfallsanitäterinnen und Notfallsanitätern verankern soll.

GMK empfiehlt Simulationstraining für Notfallsanitäter-Ausbildung

GMK empfiehlt Simulationstraining für Notfallsanitäter-Ausbildung

In Rahmen der 92. Gesundheitsministerkonferenz (GMK) haben die Gesundheitsminister der Länder einstimmig dem Bundesgesundheitsministerium (BMG) empfohlen, die Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für Notfallsanitäterinnen und Notfallsanitäter mit weiteren simulationsgestützten Trainingsangeboten zu ergänzen. Dieser politische Vorstoß kann als kleiner Meilenstein in der medizinischen Simulation in Deutschland gewertet werden.

Relaunch für DGSiM-Website

Relaunch für DGSiM-Website

Neu gestaltet, auf neuestem technischem Stand und auf neuer Plattform präsentiert sich der neue Auftritt der Deutschen Gesellschaft zur Förderung der Simulation in der Medizin (DGSiM) e. V. Mit dem Relaunch rücken nun Mission, medizinische Kompetenz und Mitgliederservice deutlich in den Vordergrund. Der neue Auftritt zeigt auf vielfältige Weise, warum Simulationstrainings für Krankenhäuser, Arztpraxen und Rettungsdienste unerlässlich für Patientensicherheit und Wirtschaftlichkeit sind.

Jens Spahn besichtigt Simulationszentrum

Jens Spahn besichtigt Simulationszentrum

Am 30. März besuchte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn den Landkreis Reutlingen. In diesem Rahmen besichtigte er das Simulationszentrum in der Akademie der Kreiskliniken Reutlingen. Dort erfuhr er wichtige Fakten zur Bedeutung von Simulationstrainings in Medizin und Pflege.