Sicher im Team: Üben ohne Risiko
Training hilft: Zeit sparen mit Simulation
Teamtraining erhöht die Attraktivität für Mitarbeiter

Die DGSiM

Die Deutsche Gesellschaft zur Förderung der Simulation in der Medizin e. V. ist der richtungsweisende Verein, der sich der Förderung der Patientensicherheit und Behandlungsqualität im Gesundheitswesen durch simulationsgestützte Verfahren verschrieben hat. In diesem Sinne verbreiten wir internationale Erkenntnisse aus Forschung und Praxis rund um Simulation in allen medizinischen Fachbereichen. Anhand dieser entwickeln wir Qualitätsstandards für den Einsatz im Gesundheitswesen und setzen uns auf allen Ebenen für deren Umsetzung ein.

Warum<br />Simulation?

Warum
Simulation?

In simulationsgestützten Trainings lernen Gesundheitsfachkräfte, unter Stress optimal zu kooperieren und zu handeln. Dies erhöht die Behandlungsqualität, die Patientensicherheit und die Zufriedenheit des medizinischen Personals.

Warum<br />Simulation?
Unsere Mission

Unsere Mission

Wir setzen uns ein für die Nutzung qualitativ hochwertiger simulationsgestützter Methoden in allen medizinischen Fachbereichen ein, wo diese nachweislich Patientensicherheit und Behandlungsqualität verbessern.

Unsere Mission
Mitglieder
0
Mitglieder
Simulationszentren
0
Simulationszentren
Fachdisziplinen
0
Fachdisziplinen

Aktuelles

Webinar beim Netzwerk Kindersimulation

Webinar beim Netzwerk Kindersimulation

Das Netzwerk Kindersimulation e. V. führt am 02.07.2020 von 20:00 bis 21:30 Uhr ein Webinar zum Thema

„Telesimulation – was ist das eigentlich?“

durch.

Für das Webinar ist eine Anmeldung erforderlich. Die Registrierung ist auf der Website des Netzwerks Kindersimulation möglich.

Praxistipps: Simulationen in der COVID-19-Krise

Praxistipps: Simulationen in der COVID-19-Krise

Als Unterstützung nicht nur für DGSiM-Mitglieder bieten wir den aktuellen Artikel von Peter Dieckmann et al.,

The use of simulation to prepare and improve responses to infectious disease outbreaks like COVID-19: practical tips and resources from Norway, Denmark, and the UK

aus Advances in Simulation (2020) 5:3 als Download (PDF, 542 kB) an.

COVID-19: DGSiM sucht den Austausch

COVID-19: DGSiM sucht den Austausch

Die COVID-19-Pandemie hat starke Auswirkungen in allen Lebensbereichen. Besonders gefährdet sind alle im Gesundheitsbereich Tätigen, da sie im Berufsalltag derzeit häufig mit COVID-19-Infizierten und Verdachtsfällen zu tun haben. Die DGSiM e. V. will deshalb Tipps, Erfahrungen und Beispiele sammeln und Ihren Mitgliedern zur Verfügung stellen.

Interprofessionelles Simulationstraining für angehende Notärzte und Notfallsanitäter war voller Erfolg!

Interprofessionelles Simulationstraining für angehende Notärzte und Notfallsanitäter war voller Erfolg!

„Florian München Berta 76/1, kommen!“: So oder ähnlich begannen die 25 simulierten Notfallszenarien beim ersten NAsim25-München-Kurs vom 17. bis 19. Oktober 2019 auf der Feuerwache 6 der Berufsfeuerwehr München. Dabei reichte das Einsatzspektrum, welches die Teilnehmer des Kurses abarbeiten mussten, vom amputierten Bein nach einem Unfall mit einer Kettensäge bis hin zur unverhofften Hausgeburt. Der NAsim25-München-Kurs war der erste seiner Art in Bayern, und das Besondere war dabei der interprofessionelle Teilnehmerkreis bestehend aus angehenden Notärzten und Notfallsanitätern.

Pilotprojekt: Simulationstraining in der Notfallsanitäter-Ausbildung

Pilotprojekt: Simulationstraining in der Notfallsanitäter-Ausbildung

Die DRK-Landesschule Baden-Württemberg gGmbH bildet an ihren elf Bildungseinrichtungen jährlich 350 bis 400 Schüler zu Notfallsanitäterinnen und Notfallsanitätern aus. Trotz ca. 100 kooperierenden Krankenhäusern im gesamten Bundesland kämpft sie derzeit mit dem Mangel an geeigneten Ausbildungsplätzen. Am Standort Villingen-Schwenningen hat die DRK-Landesschule deshalb ein Pilotprojekt gestartet, das simulationsgestützte Trainings in der praktischen Ausbildung von Notfallsanitäterinnen und Notfallsanitätern verankern soll.